+49 (761) 887956–70 info@alternativmedizin-bender.de

Immunssystem-Erkrankungen

Immunsystemerkrankungen

Schwaches Immunsystem?

Allergien, Asthma, Neurodermitis, Autoimmunerkrankungen und chronische Infektionen haben Ihren Ursprung in einem fehlerhaft arbeitenden Immunsystem. Viele Menschen denken, sie hätten ein schwaches Immunsystem. Das ist in der Regel nicht so. Das Immunsystem arbeitet bei diesen Menschen oft auf Hochtouren. Nur läuft Einiges falsch.

N

Allergien

N

Asthma

N

Neurodermitis

N

Pollinose, Heuschnupfen

N

Autoimmunerkrankungen

N

chronische Infekte der Atemwege

N

chronische Harnwegsinfektionen

N

Abszesse, Furunkel und Akne

Was kann dem Immunsystem helfen?

Die Schulmedizin versucht das Immunsystem zu „de-sensibilisieren“, indem man es dem Allergen aussetzt, mit dem es nicht umgehen kann, und sich selbst überlässt.

Dies passiert sowieso sehr häufig, denn die Allergene sind in der Regel immer wieder anzutreffen. Der Autor selbst hat dies bei extrem schweren Heuschnupfen als Kind erfahren müssen. Der Effekt dieser Behandlung war gleich null, ebenso die sich anschließende Kortison-Behandlung.

4 Jahre nach der Amalgamentfernung (mit 25) war die Allergie ausgestanden. Dies muss nicht immer der Grund für eine Allergie sein. Dennoch spielen Schwermetalle in der Regel eine wichtige Rolle, denn sie Stören ein gutes Funktionieren des Immunssystems, oder stören oft dauerhaft. Ein Grund für den Einsatz der Mineral Balance Therapie, die sanft und sicher Schwermetalle ausscheiden hilft.

Aber auch Impfungen sowie nicht ausgeheilte Infektionen spielen eine wesentliche Rolle bei Störungen des Immunsystems. Hier kann Ozontherapie, Homöopathie und/oder Bioresonanz helfen.

Bioresonanz

Das Bioresonanz-Verfahren wird in weiten Kreisen nicht ernst genommen, aber bei Allergien ist es eine der einfachsten und schnellsten Behandlungs-Methoden. Ich setze die Bioresonanz ausschließlich bei Allergien ein, da ich bei der Behandlung von Allergien von dieser Methode überzeugt bin und nichts Besseres kenne.

Mit Bioresonanz werden echte Allergien (sog. IgE-vermittelte Allergien) gelöscht. Etliche Stellen sprechen sich gegen dieses Verfahren aus, da sie nach elektromagnetischen Signalen suchen. Elektromagnetische Signale spielen bei der Bioresonanz jedoch keine Rolle. Damit ist eine Meßbarkeit mit üblichen, elektromagnetischen Sensoren nicht möglich.

Die Wirksamkeit, die ich hier ausdrücklich nicht verspreche, ist jedoch oft verblüffend. Ein Heilversprechen ist ausdrücklich verboten, und wird von mir auch nicht gegeben. Aber jeder/e, der/die unter Allergien leidet, kann sich schnell davon überzeugen, ob es bei ihm/ihr funktioniert. Die Behandlung geht schnell, und zieht sich nicht über Monate hin. Medikamente werden nicht benötigt. Die Behandlung kann auch in der Zeit erfolgen, wo die Allergie bereits vorherrscht. Nebenwirkungen gibt es keine.

Schwermetallausleitung

Wer sich die Mühe macht, genauer hin zu schauen, wird erschreckende Zahlen zu den in der Umwelt anzutreffenden Schwermetallen finden.

Eine Schwermetallausleitung spielt in der Therapie von Allergien und Autoimmunprozessen eine wichtige Rolle. Die an dieser Stelle oft verwendete Chelat-Therapie mit DMSA und/oder EDTA verwende ich nicht. Diese chemischen Chelatoren elimieren unkontrollierbar auch essentielle, also lebensnotwendige Mineralien aus dem Körper. Heilpraktiker dürfen DMPS nicht einsetzen, inzwischen ist auch DMSA verboten.

Was liegt näher, als eine sanfte Ausleitung mit Mineralien und natürlichen Chelatoren. Es zeigt sich deutlich, dass der menschliche Körper um so mehr toxische Schwermetalle bindet, je mehr er Defizite an notwendigen, essentiellen Mineralien aufweist. Schwermetalle ersetzen quasi als Notprogramm diese fehlenden Mineralien.

Einige Metalle können auch essentielle Mineralstoffe nachahmen und hemmen so deren Funktion. So kann Cadmium z.B. Zink ersetzen oder Nickel das Magnesium.Werden diese “gesunden Mineralien” zugeführt, scheidet der Körper die giftigen Schwermetalle automatisch aus. Er benötigt diese nicht mehr. Das Mineral Balance Programm macht diese Ausscheidung messbar, und damit steuerbar.

Autovaccine

Autovaccine sind individuelle Heilmittel aus körpereigenen Bakterien. Sie werden speziell für Sie hergestellt und zu einem individuellen Arzneimittel verarbeitet.

Die meisten Bakterien sind nicht nur ungefährlich, sondern sogar nützlich und für unsere Gesundheit unentbehrlich. So trainieren unsere Darmbakterien fortlaufend unser Abwehrsystem, schützen uns so vor Krankheitserregern und sorgen für eine geregelte Verdauung. Daneben stellen die Bakterien u.a. auch noch wichtige Vitamine her, die der Mensch dann über den Darm aufnehmen kann.

Ohne Bakterien könnte sich keine schlagkräftige Körperabwehr entwickeln und der Mensch wäre nicht lebensfähig. Die regulierende Wirkung von Bakterien auf das Abwehrsystem ist Grundlage für die Therapie mit Autovaccinen.

Die hier beschriebenen Behandlungsmethoden sind Therapieverfahren der naturkundlichen Erfahrungsmedizin, die nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehört. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikation der vorgestellten Therapieverfahren beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten in der Therapierichtung selbst, die von der herrschenden Schulmedizin nicht geteilt werden und für die naturwissenschaftlich reproduzierbare Kausalzusammenhänge nicht bestehen.

Kontaktmöglichkeiten

Die Praxis befindet sich in ca. 200 m Entfernung zur Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 1 in Landwasser. Vor der Praxis befinden sich kostenfreie Parkplätze.

+49 (761) 887956–70

info@alternativmedizin-bender.de

Kontaktformular

Für Fragen oder Nachrichten steht Ihnen das Formular zur Verfügung.

Datenschutzerklärung Akzeptieren*

3 + 8 =

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder